Menü

Ablauf der Einspeisung

Netzanschlussbegehren

Im Folgenden sind Informationen zu Netzanschlussanträgen und zum Bearbeitungsablauf für Biogaseinspeisung zu finden. Ebenso können eine Liste mit häufig gestellten Fragen und Informationen zu technischen Mindestanforderungen eingesehen werden. Weitere gesetzliche Rahmenbedingungen sind in EnWG, EEG, GasNZV und GasNEV aufgeführt.

Sollten Sie eine Netzeinspeisung anstreben, so senden Sie uns bitte schriftlich Ihr Netzanschlussbegehren inklusive der im Anschluss aufgeführten Dokumente vollständig und unterschrieben an folgende Adresse:

TEN Thüringer Energienetze GmbH & Co. KG
Anschlüsse und Einspeiser
Schwerborner Straße 30
99087 Erfurt

1. Netzanschlussantrag

Für die Prüfung Ihres Netzanschlussbegehrens sind die notwendigen technischen Informationen im "Datenerfassungsblatt zur Einspeisung von Biogas" anzugeben.

2. Auftrag zur Prüfung der Netzverträglichkeit

Bevor wir eine Entscheidung bezüglich Ihres Netzanschlussbegehrens treffen können, hat vorbereitend eine Prüfung der Netzverträglichkeit Ihrer geplanten Biogasanlage zu erfolgen. Hierfür senden Sie uns den "Auftrag zur Netzverträglichkeitsprüfung für die Einspeisung von Biogas" zu.

3. Lageplan

Des Weiteren benötigen wir einen maßstabsgerechten Lageplan mit den Grundstücksgrenzen und dem Aufstellungsort der Anlage(n). Für Anlagen außerhalb von geschlossener Bebauung schicken Sie uns bitte zusätzlich eine Flurkarte.

Bearbeitung nach Gasnetzzugangsverordnung (GasNZV)

Sind Ihre Unterlagen bei uns eingetroffen, überprüfen wir diese zuerst auf Vollständigkeit. Sollten uns noch Informationen/Dokumente fehlen, die wir zwingend zur Bearbeitung Ihres Antrages benötigt, setzen wir Sie darüber in Kenntnis.

Nach Eingang der vollständigen Unterlagen für Ihr Netzanschlussbegehren erhalten Sie von uns ein Angebot, welches Sie über die erforderlichen Prüfungen und Kosten informiert. Mit der Durchführung der Prüfung beginnen wir, sobald die Vorauszahlung gemäß § 33 GasNZV bei uns eingegangen ist. Das Prüfergebnis werden wir Ihnen unverzüglich übermitteln, spätestens jedoch drei Monate nach Eingang der Vorschusszahlung.

Mit Übermittlung eines positiven Prüfergebnisses reservieren wir Ihnen die Kapazität zur Einspeisung von Biogas für die Dauer von drei Monaten. Innerhalb dieser Frist unterbreiten wir Ihnen ein verbindliches Vertragsangebot zum Netzanschluss. Nach Annahme des Vertragsangebotes muss durch Sie gemäß GasNZV innerhalb von 18 Monaten mit dem Bau der Biogasanlage begonnen werden.

Weitere Informationen

Unter dem nachfolgenden Link finden Sie die Antworten auf häufig gestellte Fragen zur Einspeisung: 
Häufig gestellte Fragen zur Einspeisung

  • Suche
  • Kontakt
  • Service

Kontakt

Sie haben Anregungen, Fragen oder Kritik? Damit wir möglichst schnell auf Ihre Nachricht reagieren können, füllen Sie bitte unser Kontaktformular mit Ihren Daten aus. Wir werden uns umgehend mit Ihnen in Verbindung setzen.

Ihre Daten werden nur zum einmaligen Rückruf bzw. zur Bearbeitung Ihres Anliegens verwendet.

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Absenden

Netzservice-Nummer

Unsere Ansprechpartner helfen Ihnen auch gerne persönlich weiter.

Sie haben noch Fragen?

Telefon 03641-63-1888

Unsere Ansprechpartner

Störungsnummern

Strom:

Telefon 0361 7390-7390

Erdgas:

Telefon 0800 6861177

Aktuelle Versorgungsunterbrechungen
Ihre Daten werden nur zum einmaligen Rückruf bzw. zur Bearbeitung Ihres Anliegens verwendet.