Die TEN übernimmt die Netzführung über ein modernes und mandantenfähiges Leitsystem für Sie
Guido Werner/TEN

Netzführung

Mit einem modernen und mandantenfähigen Leitsystem

Insbesondere mit dem Betrieb der 110-kV-Netze und dem Erdgashochdrucknetz kommt der TEN Thüringer Energienetze als dem regionalen Flächennetzbetreiber eine Schlüsselstellung innerhalb der Netzinfrastruktur in Thüringen zu. Oberste Zielstellung im Rahmen des sicheren Betriebes der Netze und Anlagen ist dabei die Einhaltung aller physikalischen und technischen Parameter innerhalb der Normen und Verbändevereinbarungen sowie anerkannter Regeln der Technik, um so den aktuellen gesetzlichen Anforderungen und dem Schutz kritischer Infrastrukturen gerecht zu werden.

Angesichts erweiterter Vorgaben und Managementaufgaben stehen die TEN Thüringer Energienetze wie auch alle anderen Netzbetreiber in Thüringen vor immer größeren Herausforderungen. Jedes dieser Unternehmen wird früher oder später mit der Frage konfrontiert, wie eine integrierte und effiziente Netzführung in den Sparten Strom, Erdgas und Fernwärme auch zukünftig gewährleistet werden kann.

Dienstleistung aus einem Guss - zentral, kompetent und sicher!

Bei der Bewertung wirtschaftlicher und technischer Aspekte sowie der Umsetzung der Vergabe von Aufgaben der Netzführung steht Ihnen die TEN Thüringer Energienetze mit ihrer langjährigen Erfahrung gern zur Seite.

Ein modernes und mandantenfähiges Leitsystem steht für standardmäßige SCADA-Anwendungen sowie für eine Reihe weiterer Managementaufgaben, wie z. B. Topologieverfolgung über georeferenzierte Daten, Schaltantragsverwaltung, Netzsicherheitsrechnung, Leiterseilmonitoring, Stördaten- sowie Wirk- und Blindleistungsmanagement zur Verfügung.

Erfahren Sie mehr zu Planung, Projekt und Übergang vertraglich vereinbarter Dienstleistungen im Bereich Netzführung!

Zertifikat IT-Sicherheitskatalog gem. §11 Absatz 1a EnWG und Zertifikat Managementsystem Informationssicherheit ISO 27001
TÜV Thüringen/TEN

Quicklink

Schritt für Schritt zur Lösung Ihrer Dienstleistungsanforderung

Auf Grundlage des vereinbarten Leistungsumfanges sowie der dafür notwendigen Ressourcen wird ein Projekt mit folgenden Schwerpunkten und Abläufen aufgesetzt.

Die TEN bietet Ihnen Schritt für Schritt Lösungen für Ihr Netzführung.
TEN

Angebotserstellung

  • Erarbeitung eines Angebotes gemäß dem gewählten Umfang der Dienstleistungen
  • Planung

    Wir kümmern uns von zentraler Stelle aus um alle notwendigen Schritte, d. h. von der Planung bis hin zur Inbetriebnahme einer geeigneten Infrastruktur für die Überwachung und Steuerung Ihrer Energieverteilnetze. Wir stellen Ihnen unser modernes Leitsystem als Basis unterschiedlicher Netzführungsaufgaben zur Verfügung, ungeachtet dessen, ob Sie nur einzelne Leistungen in die Hände der TEN Thüringer Energienetze geben oder selbst Ihre Netze als Mandant vollumfänglich in unserem Leitsystem führen.

    Setzen Sie auf unsere umfangreiche Erfahrung in diesem Bereich und profitieren Sie von Top-Leistungen zu fairen Preisen!

    Folgende Leistungsangebote stehen Ihnen zur Verfügung:

    • Baustein A: integrierte komplette Netzführung durch die TEN Thüringer Energienetze
    • Baustein B: Störungsannahme und Meldestelle
    • Baustein C: Durchführung von Letztmaßnahmen zur Kaskade
    • Baustein D: Durchführung von Maßnahmen zu Redispatch und GLDPM
    • Baustein E: ISMS inkl. Kontaktstelle
    • Baustein F: eigene Netzführung über das Leitsystem der TEN Thüringer Energienetze

    Gemeinsam mit Ihnen führen wir eine Bestandsaufnahme durch, um Ihre spezifischen Anforderungen zu ermitteln. Ein daraufhin abgestimmtes technisches Konzept bildet dann unter Berücksichtigung der nachstehenden Aspekte die Grundlage für die Erstellung eines entsprechenden Angebotes.

    Wirtschaftliche Aspekte:

    • Investitionskosten
    • laufende Betriebskosten (jährliche Pauschale)

    Technische Aspekte:

    • Versorgungssicherheit und Störungsmanagement
    • Sicherstellung der Betriebsführung (einschließlich Bereitschaftsdienst) sowie notwendiger Meldewege
    • Abbildung der Netztopologie und weiterer unternehmensspezifischer Informationen
    • Dimensionierung, Aufbau und /oder Kopplung leittechnischer Komponenten und zugehöriger Netzwerkinfrastruktur

    Gesetzgeberische Aspekte:

    • Einhaltung der Vorschriften und Gesetze (insbesondere von EEG, EnWG und IT-Sicherheitskatalog)
    • Beachtung der gültigen Regelwerke von VDE/FNN, DVGW, AGFW und DIN ISO/IEC
    • Umsetzung der Anforderungen zum Einspeisemanagement (künftig Redispatch) sowie für die Durchführung von Letztmaßnahmen zur Kaskade gemäß den VDE-Anwendungsregeln
  • Übergang und Betrieb

    Voraussetzungen:

    • Alle notwendigen Komponenten der Netzleittechnik, der Kommunikationstechnik sowie der Fernwirk- und Automatisierungstechnik wurden installiert, konfiguriert und in Betrieb genommen.
    • Alle Vereinbarungen, Parameter, Funktionalitäten und Handlungsabläufe wurden abgestimmt und dokumentiert.
    • Die notwendigen nachrichtentechnischen Verbindungen stehen zur Verfügung.
    • Die Prozessdaten sind im Leitsystem parametriert und visualisiert.

    Nach erfolgreicher Migration und dem Test der einzelnen Datenpunkte erfolgt ein ca. 2-wöchiger Probebetrieb. Im Anschluss daran kann die vollumfängliche Übernahme der Dienstleistungen durch die TEN Thüringer Energienetze erfolgen.

    Systempflege und Wartung:

    • Migration neuer und geänderter Daten bzgl. der übernommenen Anlagen und Netzteile
    • Parametrierung, Visualisierung und Test im Leitsystem
    • Betreuung der Komponenten des Leitsystems
    • Überwachung des Betriebes der Gefäßsysteme der Leitstellen- und Übertragungstechnik (Schränke, Sicherheitszellen bzw. Technikräume)
    • Asset-Management und Lizenzverwaltung
    • Gewährleistung der Einhaltung der IT- und Informationssicherheit

    Änderungen und Erweiterungen

    • Aufnahme von Änderungen bzgl. bestehender Datenmodelle und -umfänge
    • Aufnahme von Änderungen und /oder Erweiterungen genutzter Funktionalitäten
    • Einspielen notwendiger Patches, Updates oder Upgrades bzgl. Softwarefunktionen und IT-Sicherheit
    • Wartung und Instandhaltung des Gesamtsystems der leittechnischen Komponenten und Funktionen
  • Schulung und Dokumentation

    Je nach Umfang der Leistungen, welche für Sie als Netzbetreiber im Rahmen der Netzführung verbleiben und mit welchen Bedienungen, Funktionen und Prozessschritten Sie im Leitsystem, in der Meldekette oder auch im Bereich der Umsetzung von Maßnahmen zu tun haben, werden wir für Sie die notwendigen Schulungen organisieren.

    Bereits während der Projektphase werden dazu Teilnehmer und Termine abgestimmt, Schulungen auch schon durchgeführt, um grundlegendes Wissen zur Bedienung des Leitsystems sowie zu Regelwerken und Prozessen der TEN Thüringer Energienetze zu vermitteln.

Ihr Kontakt

Andreas Schulz

Tel.: 0361 652-2734

Download

Weitere Informationen finden Sie in unserer Broschüre.

Verwendung von Cookies

Unsere Website verwendet technisch notwendige Cookies. Diese Cookies helfen dabei, unsere Webseite nutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie Seitennavigation und Zugriff auf sichere Bereiche der Webseite ermöglichen. Ohne diese Cookies kann die Website nicht vollständig dargestellt werden. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.